Österreichs Mega-Babyfachmarkt + Webshop
Deutsch English 
 
Hilfe beim Einkauf: Babyphones
Besichtigen Sie unser gesamtes Angebot: Babyphone
 

In Situationen, in denen das schlafende Baby nicht in Hörweite ist – zum Beispiel, wenn sein Zimmer weiter weg ist oder weil die Eltern sich ohne Stress durch das Haus oder die Wohnung bewegen wollen - ist ein Babyphone die richtige Lösung.

 

Wie funktionieren Babyphones?

Babyphones funktionieren auf Funkbasis und verwenden - ähnlich wie Walkie-Talkies - bestimmte Funkfrequenzen. Bei jedem Gerät gibt es eine Sendereinheit (für das Kind) und eine Empfängereinheit (für die Eltern). Die Elterneinheit signalisiert (abhängig vom Modell - mit Ton, Licht oder Vibration), wenn das Kind wach ist. 

 

51017

 

 

 

Modelle und ihre Eigenschaften

Es gibt Babyphones, die mit einem Atmungskontrollgerät kombiniert sind; es ist jedoch nicht notwendig, diesen Zusatz zusammen mit einem Babyphone zu kaufen.

1. Babyphones bestehen aus einer Babyeinheit und einer Elterneinheit. Sie können nach mehreren Aspekten eingeteilt werden:

·   Analog oder digital: Beim analogen Babyphone wird der entsprechende Kanal, welcher das Baby hörbar macht, manuell eingestellt und ausgewählt. Beim digitalen Babyphone findet das System (DECT) den Kanal automatisch.

·   Bei manchen Modellen vibriert die Empfangseinheit oder sie gibt Ton- und Lichtsignale ab; bei anderen ist eine integrierte Kamera dabei, sodass das Baby aus der Ferne beobachtet werden kann. So kann man sehen, ob es notwendig ist zum Kind zu gehen oder ob es sich von selbst in wenigen Minuten beruhigen kann, ohne dass Sie hingehen müssen. Das ist besonders in größeren Wohnungen oder Häuser vom Vorteil, da man sich so unnötiges Hingehen erspart.

·   Während man bei einigen Babyphones nur hören kann, was das Baby macht, gibt es andere Modelle, bei denen man sogar mit dem Kind sprechen und es aus der Ferne beruhigen kann.

2. Atmungskontrollgerät und Babyphone in einem: Bei diesem Modell kann man entweder beide Funktionen oder nur eine verwenden.

 

Was sollte man über die Reichweite wissen?

Beim Kauf eines Babyphones muss man die Beschaffenheit des eigenen Zuhauses in Betracht ziehen: ob Ziegel, Beton, Holz, ob Ein- oder Mehrfamilienhaus: Das spielt deshalb eine sehr wichtige Rolle, weil die angegebene Reichweite durch bestimmte Hindernisse, wie zum Beispiel dicke Wände oder mehrere Stockwerke stark eingeschränkt werden kann. Wenn Sie einen Garten haben, müssen Sie unbedingt auf die angegebene Reichweite achten. Diese kann bei den einzelnen Modellen zwischen 100 und 330 Metern schwanken.

 

Sonstige Merkmale

Die verschiedenen Babyphones-Modelle können sowohl batteriebetrieben, als auch mit Akkus verwendet werden. Manche Modelle, die fix montiert werden müssen, werden direkt mit Strom betrieben.
Lautstärkeregelung: bei jedem Modell möglich;
Jedes Gerät hat mehrere Kanäle; bei manchen sind die Kanäle manuell wähl- und einstellbar, bei anderen erfolgt die Wahl automatisch; Je mehr Kanäle zur Verfügung stehen, desto besser ist das Gerät. 

 

Unterschiedliche Extras (modellabhängig)

Keinerlei Funkstörungen: andere Geräte, die auch über Funk funktionieren, können die Verbindung nicht stören oder beeinflussen, sodass ein irrtümliches Auslösen des Alarms ausgeschlossen werden kann.
Energiesparbetrieb: das Gerät befindet sich (im ausgeschalteten Zustand) im Standby, bei Wahrnehmung einer Bewegung aktiviert es sich und schlägt Alarm. 
Nachtlicht
Anzeige der Temperatur
Anzeige der Feuchtigkeit
Abspielen von Melodien.
Die Elterneinheit funktioniert auch als Fernbedienung: die Babyeinheit kann damit gesteuert werden um beispielsweise die Melodie zu wechseln oder das Nachtlicht ein- und auszuschalten; außerdem kann der Funksender gewechselt werden, im Falle, dass irgendwelche Störungen auftreten. 
Digitale Anzeige: Hier sehen Sie alle aktuellen Einstellungen, außerdem die aktuellen Raumtemperatur- und Luftfeuchtigkeitswerte.