Österreichs Mega-Babyfachmarkt + Webshop
Deutsch English 
 
Kinderbetten-Woche
 

Welche wundervollen Träume erwarten uns

 

Jedes Baby braucht einen sicheren und ruhigen Schlafplatz, daher ist die sorgfältige Auswahl eines geeigneten Kinderbettes wichtig. Ein Baby-Mama-Kinderbett oder eine Wiege sorgen nicht nur für den Komfort des Babys, sondern helfen Ihnen auch, das Baby in den Schlaf zu wiegen. Kaufen Sie jetzt ein Kinderbett bei uns, denn zwischen 11-17. Mai gibt es bis zu 20% Rabatt auf mehrere Modelle!

 
egyszeru atalkithato
Kinderbetten mit einfachem Gitter ›› Kinderbetten mit umbaubarem Gitter ››
babamama bolcsoszett

Kinderbettsets und

Baby-Mama Kinderbetten ››

Wiege-Sets, Stubenwagen ››

Die Aktion gilt in unserem Babyfachmarkt und im Webshop, darüber hinaus bieten wir für Online-Bestellungen über 30 € eine kostenfreie Zustellung der Produkte. Der Rabatt wird vom Gesamtpreis abgezogen und ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Die Aktionspreise können Sie ab 9. Februar einsehen. Die Aktion gilt nur für die markierten Produkte.

 

Auslaufmodelle >>

 

Auch noch nützlich:

 

Zeitweise kommt es Ihnen vielleicht so vor, als ob es gar nicht schläft. Sicher ist: normalerweise schläft es nicht dann und nicht so, wie Sie es tun. Oder wie Sie es gerne hätten. Das Kinderbett wartet bereits mehrere Wochen vor der Geburt andachtsvoll auf seinen kleinen Bewohner. Den Moment, in dem Sie das Kleine zum ersten Mal in sein Babybett legen, werden Sie wohl nie vergessen. Sie vertrauen darauf, dass Sie im gefilterten Licht des Baldachinvorhangs besonders oft das süß schlafende Gesicht Ihres Babys bewundern können. Aber was, wenn dennoch alles nicht so einfach läuft?

 

Bei abweichendem Rhythmus

 

Wichtig ist zu wissen, dass ein Schlafzyklus bei Erwachsenen, der aus einem aktiven und einem ruhigen Abschnitt besteht, ca. 90 Minuten dauert, und dies bei Babys aber nur 50-60 Minuten beträgt. Darüber hinaus befinden sich Babys länger in der aktiven Phase, aus der sie auch leichter aufwachen. Die Kleinen brauchen schätzungsweise 20 Minuten, um in die tiefere Schlafphase abzutauchen. Die Dauer, die es braucht, bis das Kind ganz von alleine einschlafen kann, lässt sich sogar in Jahren messen.

 

Die Fürsorge rentiert sich

 

Vielleicht beruhigt das Wissen, dass sehr viele frischgebackene Mütter auf der Welt ein ähnliches Schlafdefizit haben wie Sie. Aber die viele Anstrengung, die Sie jetzt in die Umsorgung Ihres Babys investieren wird sich enorm rentieren. Aber bis dahin heißt es: mehrere hundert Mal Kommen-und-Gehen rund ums Kinderbett. Baby hineinlegen, Baby herausheben, immer wieder aufs Neue. Am vertraulichen Babyzimmer weiden sich nicht nur Augen und Seele, die angenehme Schlafumgebung und die entwickelten Rituale zeigen früher oder später die erhoffte Wirkung, und es bleiben schöne Erinnerungen an diese Zeit. Wie gut wird es sein, dann in einigen Jahren die Fotos wieder zu betrachten und festzustellen, wie schön das Hauptquartier des Kleinen war! Bis dahin werden die rund um den Schlaf ausgetragenen Kämpfe schon durch das Vergehen der Zeit beschönigt werden.

 

Welches Kinderbett soll ich kaufen?

 

Wenn Sie schon wissen, wo das Kinderbett stehen soll, dann fällt auch die Entscheidung über die Größe des Kinderbettes leichter.

 

  • Soll es ein Kinderbett mit einfachem Gitter sein, das weniger Platz in Anspruch nimmt und für die ersten Jahre ausreicht?
  • Oder denken Sie lieber voraus und würden ein Kinderbett wählen, das sich dann zum Kindersofa umbauen lässt? Das ist natürlich größer, aber wenn es Platz findet, könnten Sie sich ruhig dafür entscheiden, weil es eine längere Zeit mit dem Sprössling mitwächst bzw. sich umformen lässt.
  • Platzfrage, Praxis und Platzgewinn: Vielleicht findet bei Ihnen gerade das mit Wickelkommode kombinierbare Gitterbett Zuspruch.
  • Darüber hinaus können Sie sich schon von Anfang an ein praktisches Baby-Mama-Kinderbett besorgen, das in jedem Fall eine Zusatzhilfe ist, wenn das Kind ins Elternbett flüchtet, denn so können Sie Ihr Kleines sicher neben sich wissen.
  • Auch ein bewegbarer Kinderwagen oder ein leicht mobilisierbarer Wiegen-Set können helfen, um das Baby in den Schlaf zu schaukeln.

 

 

Neben dem Kinderbett ist auch die sorgfältige Wahl der dazu passenden Matratze wesentlich. Das Aussuchen der Textilien, etwa des Bettbezugs, des Polsters, des Baldachinvorhangs und des Gitters zählt wahrscheinlich zu den berührendsten Aufgaben in der Umstandszeit. Am stimmungsvollen Babyzimmer weidet sich nicht nur das Auge, sondern dieses schafft auch eine angenehme und freundliche Atmosphäre.